Bozen | Tel. +39 0471 30 08 08
bozen@gross.it

Brixen | Tel. +39 0472 20 18 13
brixen@gross.it

Meran | Tel. +39 0473 23 37 51
meran@gross.it

Sarnthein | Tel. +39 0471 62 30 30
sarnthein@gross.it

Bruneck | Tel. +39 0474 55 42 98
bruneck@gross.it
 

China beeindruckt seine Besucher sowohl durch seine Liebe zur Tradition als auch durch seinen Glauben an den Fortschritt. Nirgendwo sonst wird dies deutlicher als auf einer Reise durch die beiden Glanzlichter des Landes: Peking und Shanghai. Wandeln Sie in Peking mit uns durch die Verbotene Stadt und fühlen Sie sich auf der Chinesischen Mauer in die alte Kaiserzeit zurückversetzt. Shanghai dagegen besticht durch seine quirlige und moderne Atmosphäre. Bummeln Sie hier über die legendäre Hafenpromenade "Bund" und tauchen Sie mit uns ein in das faszinierende China der Gegenwart.

Highlight:

Die Verbotene Stadt: Auf über 250 Hektar wurde diese riesige Schlossanlage mit über 9 000 Zimmern zwischen 1406 und 1420 errichtet.

Platz des Himmlischen Friedens: Im Herzen der Stadt Beijing gelegen, ist der Tiananmen-Platz ein Ort für riesige Paraden und Versammlungen. Man sagt, es wäre der größte Platz dieser Art in der Welt. Auf einem Podium am Tiananmen (Tor des Himmlischen Friedens) verkündete der Vorsitzende der Kommunistischen Partei im Jahr 1949 die Gründung der Volksrepublik China.

Sommerpalast: Der seit dem Jahr 1998 als Weltkutlurerbe gelistet Sommerpalast vereint das meisterliche Design und die kunstvolle Architektur auf dem Höhepunkt chinesischer Gartenkunst. Der Garten der Harmonischen Einheit, mit dessen Bau im Jahr 1153 begonnen wurde, ist heute der größte und besterhaltene klassische Garten in China.

Himmelstempel: Der Himmelstempel ist eines der wirklichen Highlights von Beijing. Es war eine der heiligsten Stätten für das ganze Land in den letzten fünf Jahrhunderten. In dieser Tempelanlage beteten die Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien jedes Jahr für eine gute Ernte.

Chinesischen Mauer: Mit ihrem Bau wurde bereits im 7. Jahrhundert v. Chr. begonnen, und sie galt ursprünglich als Grenzbefestigung. Heute gilt sie mit fast 21.200 km Länge als größtes Bauwerk der Welt.

Ming- Gräbern, Die Ming-Gräber (Shisan Ling), ca. 45 km von der Beijinger Innenstadt entfernt, sind die letzte Ruhestätte für 13 der 16 Ming-Kaiser. Es sind mit die schönsten Garbstätten Chinas. Die Lage des Ortes wählte man nach den Feng-Shui-Gesetzen aus. So werden die Gräber von einer nördlich gelegenen Bergkette von drei Seiten umschlossen, so dass sie von dem böse Geister bringenden Nordwind geschützt sind.

Garten des Mandarin Yu: der Garten zählt zu den berühmtesten Beispielen chinesischer Gartenbaukunst und ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Shanghai. Mitten in der Millionenmetropole gelegen, bietet der chinesische Garten Erholungssuchenden einen Platz zum Entspannen.

Hafenpromenade "Bund": Nirgendwo sind die Kontraste zwischen Tradition und Moderne deutlicher zu sehen als am Bund, der Flusspromenade entlang des Huangpu-Flusses. Bei einem Spaziergang entlang der Prachtpromenade wandeln Sie im Schatten der Banken-, Kontor-, und Hotelpaläste aus der Kolonialzeit, den Blick auf die andere Seite des Flusses gerichtet, auf der sich das ständig wachsende Wirtschafts- und High-Tech-Zentrum Pudong mit seiner modernen Skyline befindet. Nirgends wird Shanghais Geist greifbarer als hier.

Jade Budda Tempel: Der Jade Buddha Tempel in Shanghai ist eines der Highlights Shanghais nicht nur wegen seiner zwei wertvollen weißen Jade Buddha Statuen aus Birma. Er gilt als wichtigster buddhistischer Tempel der Han-Chinesen und einer der wichtigsten Orte für den Buddhismus in China.

Sa., 06.05.: Fahrt auf der Autobahn von Bozen bis zum Flughafen. Flug nach Peking (Nachtflug).

So., 07.05.: Am Morgen Ankunft in Chinas Hauptstadt und Begrüßung durch Ihre Reiseleitung. Nach dem Transfer i bleibt Ihnen noch etwas Zeit zur Erholung im Hotel, bevor Sie auf erste Erkundungstour durch die Stadt gehen. Herausragend ist dabei vor allen Dingen der Besuch des Sommerpalastes, der ehemaligen Sommerresidenz der letzten Kaiserfamilie. Abendessen und Nächtigung.

Mo., 08.05.: Am dritten Tag Ihrer Reise erkunden Sie zunächst den größten Platz der Welt - den "Platz des himmlischen Friedens" -, bevor Sie durch die Verbotene Stadt wandeln. Hierunter versteht man den ehemaligen Kaiserpalast mit den kaiserlichen Palastanlagen und Gärten. Am Nachmittag erwartet Sie der sogenannte Himmelstempel, der als größte Tempelanlage Chinas gilt. Nach der Besichtigung einer Perlenzucht und dem Abendessen erwartet Sie ein Highlight der chinesischen Kultur: Sie besuchen die Peking-Oper, die viele unterschiedliche künstlerische Elemente miteinander verbindet. Nächtigung im Hotel in Peking.

Di., 09.05.: Am heutigen Tag steht ein unbestrittener Höhepunkt Ihrer Reise auf dem Programm: Der Besuch der Chinesischen Mauer. Mit ihrem Bau wurde bereits im 7. Jahrhundert v. Chr. begonnen, und sie galt ursprünglich als Grenzbefestigung. Heute gilt sie mit fast 21.200 km Länge als größtes Bauwerk der Welt. Anschließend führt Sie Ihr Weg zu den Ming-Gräbern der gleichnamigen Kaiserdynastie aus dem 15. Jahrhundert. Hier wurden 13 der insgesamt 16 Ming-Kaiser beigesetzt und 2003 wurden die Gräber zum UNESCO Welterbe ernannt. Am Nachmittag lassen Sie diesen erlebnisreichen Tag bei einer traditionellen Fußmassage ausklingen. Abendessen und Nächtigung im Hotel in Peking.

Mi., 10.05.: Am Vormittag verlassen Sie Peking und fahren mit dem Zug ins ca. 1.300 km entfernte Shanghai (ca. 5 Std.). Dort angekommen besuchen Sie zunächst den Garten des Mandarin Yu, der zu den schönsten Beispielen der chinesischen Gartenkunst zählt. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, die bekannte Hafenpromenade "Bund" zu erkunden, von der aus sich spektakuläre Ausblicke auf die Skyline der Stadt bieten. Abendessen und Nächtigung im Hotel in Shanghai.

Do., 11.05.: Heute lernen Sie die chinesische Finanzmetropole auf weiteren Erkundungen näher kennen. Sehenswert sind dabei etwa der Jade Budda Tempel mit seinen schönen Buddastatuen sowie das Shanghai Museum, in dem Sie einen interessanten Überblick über die chinesische Kultur erhalten. Am Abend besteht die Möglichkeit, sich von einer kunstvollen Akrobatik-Show begeistern zu lassen. Abendessen und Nächtigung im Hotel in Shanghai.

Fr., 12.05.: Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug in eine der schönsten Städte des Landes. Bekannt ist Suzhou vor allen Dingen für ihre Gärten und romantischen Wasserkanäle, die der Stadt auch den Namen "Venedig des Ostens" eingetragen haben. Genießen Sie bei einer Kahnfahrt den Kaiserkanal, die längste und älteste von Menschen geschaffene Wasserstraße der Welt, bevor Sie in einer Seidenspinnerei alles über die Herstellung von Seide erfahren. Der Besuch des Gartens des Fischermeisters und des Wasserdorfes Tongli runden diesen ereignisreichen Tag ab. Am Abend Late Check out im Hotel. Transfer zum Flughafen mit dem Transrapid und Rückflug (Nachtflug).

Sa., 13.05.: Am frühen Morgen Ankunft am Flughafen und anschließend Rückfahrt mit unserem Bus auf der Autobahn bis nach Bozen.