Bozen | Tel. +39 0471 30 08 08
bozen@gross.it

Brixen | Tel. +39 0472 20 18 13
brixen@gross.it

Meran | Tel. +39 0473 23 37 51
meran@gross.it

Sarnthein | Tel. +39 0471 62 30 30
sarnthein@gross.it

Bruneck | Tel. +39 0474 55 42 98
bruneck@gross.it
 

Dublin ist ohne Zweifel das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Irlands. Die Stadt überzeugt durch Ihre Gemütlichkeit, Gelassenheit und eine große Vielfalt von Sehenswürdigkeiten. Bei gut 1.000 Pubs in Dublin haben Sie die Qual der Wahl, wo Sie Ihr (vielleicht) erstes Guinness trinken. Erleben Sie bei einer Pubtour im historischen Stadtteil ‚Temple Bar‘ Dublins Nachtleben mit den traditionellen und famosen Pubs sowie der besondere und schwungvolle irischen Musik.

Highlights:

Guinness Storehouse: Ein Dublin-Besuch ohne Guinness ist fast unvorstellbar, und wer sich die Geschichte des schwarzen Gebräus näher bringen lassen möchte, ist im Guinness Storehouse, gut aufgehoben. In über 250 Jahren ist das Bier Guinness weltbekannt geworden und wird als Zeichen irischer Geselligkeit und Gemütlichkeit verstanden
Temple Bar: Das ist Temple Bar: Kulturzentrum, Attraktion, Touristen-Meile, eine Sammlung von Pubs, der Ort zum Essen gehen. Kurz gesagt: die Partymeile und ohne Zweifel das Dubliner In-Viertel.
Die St Patrick's Cathedral ist die größte Kathedrale Dublins und die größte Kirche in Irland. Die Kirche ist nicht nur sehr alt (1191 wurde mit dem Bau begonnen), sie befindet sich auch an einer für die Iren besonders wichtigen Stelle: Ungefähr hier soll die Quelle gelegen haben, an der St. Patrick bekehrte Christen getauft hat.
The Spire of Dublin: Die einen lieben sie, die anderen hassen sie: Die Spire (dt. ="Spitze" oder auch "Turm“) von Dublin. Die moderne ca. 120 Meter hohe Nadel steht mitten auf dem berühmtesten Boulevard des alten Dublins, der O’Connel Street, fast genau vor der General Post Office. Eigentlich sollte die Spire zum Millennium aufgestellt werden, der Zeitplan hat sich jedoch ein bisschen verzögert.

General Post Office: Eines der wichtigsten Monumente Irlands ist die General Post Office: Sie zählt zu den wichtigsten Gebäuden der Geschichte des irischen Kampfes um Unabhängigkeit. Im Herzen Dublins gelegen, findet man die GPO an der O'Connel Street.

Trinity College: Das Trinity College ist Irlands älteste Universität, gegründet 1592 von Königin Elisabeth I. In seiner wirklich sehenswerten Bibliothek wird das berühmte Book of Kells aufbewahrt...

Half Penny Bridge: Das Wahrzeichen und die berühmteste Brücke Dublins ist sicherlich die Half Penny Bridge, oder Ha' Penny Bridge wie man den Namen in Irland schnell ausspricht. Mitten in der City verbindet die Brücke Temple Bar und die Einkaufsstraßen rund um die Henry Street auf der Nordseite der Liffey.

Sa., 12.08.: Fahrt auf der Autobahn von Bozen bis zum Flughafen und Flug nach Dublin und Transfer zum Hotel. Der Nachmittag steht für erste Erkundungen zur freien Verfügung. Nächtigung im Hotel.

So., 13.08.: Nach einem gemütlichen Frühstück im Hotel treffen Sie sich mit Ihrer Reiseleitung und beginnen den Tag mit einer Halbtägigen Stadtführung durch Irlands quirlige Hauptstadt Dublin. Das Trinity College, die O'Connell Street, die Bank of Ireland, das Dublin Castle, die St. Patrick´s Cathedral und die "Halfpenny Bridge" sind die schönsten Sehenswürdigkeiten, die Sie auf keinen Fall verpassen dürfen. Dublin mit seinen farbenfrohen Türen und georgianischen Gebäuden hat viel zu bieten. Sehenswert ist z.B. das Georgian House Museum "Number 29" in der Fitzwilliam Street. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Besuchen Sie das Guinness Storehouse und genießen Sie das irische Dunkelbier in der Panoramabar der Brauerei. Nächtigung im Hotel.

Mo., 14.08.: Nach dem Frühstück haben Sie den heutigen Tag frei.
Das irische Pub steht nach wie vor im sozialen Mittelpunkt der irischen Kultur und gehört zu den beliebtesten Attraktionen des Landes. Zwar rühmen sich viele Städte weltweit mit dem Besitz mindestens einer Kopie der keltischen Trinkkultur, das Original irische Pub ist jedoch eine Seltenheit. Bei diesem unterhaltsamen musikalischen Kneipenbummel besuchen Sie authentische Pubs im Herzen Dublins. Besonders in Temple Bar tummeln sich unzählige Künstler, Designer und junge Unternehmer in kleinen Kunstgalerien, Cafés, Theatern und bunten Geschäften. Die engen Kopfsteinpflasterstraßen dieses Stadtteils am Liffey sind nur für Fußgänger zugänglich. Nächtigung im Hotel.

Di., 15.08.: Transfer zum Flughafen und Rückflug. Nach der Ankunft Rückfahrt mit unserem Bus auf der Autobahn bis nach Bozen.