Bozen | Tel. +39 0471 30 08 08
bozen@gross.it

Brixen | Tel. +39 0472 20 18 13
brixen@gross.it

Meran | Tel. +39 0473 23 37 51
meran@gross.it

Sarnthein | Tel. +39 0471 62 30 30
sarnthein@gross.it

Bruneck | Tel. +39 0474 55 42 98
bruneck@gross.it
 

San Marino. San Marino liegt im Herzen Italiens in der Nähe der adriatischen Küste und ist die älteste Republik der Welt mit kaum mehr als 25.000 Bürgern. Die Symbolfigur der kleinen Republik trägt eine Festung als Krone: Die historische Altstadt von der Hauptstadt San Marino ist seit 2008 Weltkulturerbe der UNESCO. Ein Besuch lohnt sich nicht nur wegen der Sehenswürdigkeiten und der fantastischen Aussicht über den Rest des Landes, sondern auch zum Shopping. In den winkligen Gässchen der Altstadt gibt es zahlreiche Boutiquen, Souvenirläden, Bars und Geschäfte, wo man Briefmarken oder die Euro-Münzen von San Marino kaufen kann, die im freien Umlauf kaum zu haben sind.

Samstag, 13. Mai: Abfahrt in Bozen am frühen Morgen. Fahrt auf der Autobahn nach Trient, Verona, Mantua, Bologna bis Rimini und weiter bis San Marino. Besichtigung der kleinen Republik mit Führung und Aufenthalt zur Mittagspause. Der Binnenstaat San Marino liegt etwa zehn Kilometer südwestlich von Rimini. Die Fläche beträgt nur gut 61 Quadratkilometer und besteht vorwiegend aus gebirgigem Terrain. San Marino ist der einzige Stadtstaat, der nach der Vereinigung Italiens von 1860 noch existiert. Anschließend Rückfahrt nach Rimini. Der restliche Nachmittag steht zur freien Verfügung. Beziehen des Hotels, Abendessen und Nächtigung.

Sonntag, 14. Mai: Nach dem Frühstück Weiterfahrt mit einer Führung nach San Leo und Urbino. Das Stadtbild von Urbino wird vom Palazzo Ducale, aus der Renaissance, geprägt. Die Fahrt führt anschließend nach Fano. Anschließend Rückfahrt über auf der Autobahn über Cesena, Bologna nach Verona, Trient bis Bozen mit Ankunft gegen Abend.